Stiftungsarbeit am Campus

Die bauliche Erweiterung der Juristischen Fakultät

Ständig wachsende Studierendenzahlen beweisen: an der Juristischen Fakultät in Augsburg stimmen Engagement und Qualität der Lehre! Auch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst hat das exzellente Arbeiten der Juristischen Fakultät: In den vergangenen zehn Jahren wurden ihr zusätzlich drei Lehrstühle, zwei Juniorprofessuren und zehn neue Mitarbeiterstellen bewilligt. Dieser – innerhalb der Bayerischen Jurafakultäten in dieser Höhe übrigens einzigartige – personelle Ausbau sowie der Zuwachs unserer Studierenden von 2.000 auf ca. 3.000 haben leider eine Kehrseite: Das Fakultätsgebäude platzt aus allen Nähten.

Universität Augsburg | Juristische Fakultät | Neubau Campus
Einer der Neubauten für die Juristische Fakultät.
(Foto: Universität Augsburg)

Fertigstellung im Herbst 2018

Dritter Bauabschnitt

Mit diesen beiden Erweiterungsbauten konnte die Juristische Fakultät allerdings nur den Raumbedarf befriedigen, den sie dringend benötigt hat. Platz für ihre Forschungsprojekte, die Vernetzung mit der Praxis, ihre Weiterbildungsaktivitäten, die Graduiertenförderung sowie für ihre Gäste aus dem In- und Ausland hat weiterhin gefehlt. Im März 2016 hat die Juristische Fakultät deshalb eine erneute bauliche Erweiterung beantragt. Die JUSTA unterstützt dieses neue Bauvorhaben mit einem Betrag in Höhe von 150.000 EUR. Zum Ende des Jahres 2017 konnte der Rohbau fertig gestellt werden, zum Wintersemester 2018/2019 wird der Erweiterungsbau bezugsfertig sein.

Frühjahr 2014

Einzug in die ersten beiden Erweiterungsbauten

Das neue Personal musste zunächst wieder zurück an die alte Wirkungsstätte der Juristischen Fakultät, in die Eichleitnerstraße. Um künftig wieder alles unter einem Dach auf dem Campus zu haben, engagierte sich die JUSTA für die bauliche Erweiterung der Juristischen Fakultät. Das gemeinsame Engagement war erfolgreich: die Eröffnung der baulichen Erweiterung der Juristischen Fakultät fand am 08.05.2014 statt. Die Lehrstühle, die in die Eichleitnerstraße verlagert wurden, konnten in ein neues Bürogebäude auf dem Campus umziehen. Außerdem haben die Studierenden aus Studienbeiträgen Platz geschaffen für vier Seminarräume, die eine Arbeit in Kleingruppen ermöglichen.

Dr. Herbert Veh Prof. Dr. Frank Arloth

»Viele unserer Kolleginnen und Kollegen in der Justiz haben an der Juristischen Fakultät Augsburg eine ausgezeichnete Ausbildung erhalten, die zu Recht weiter gestärkt und aus-gebaut wird. Wir unterstützen die JUSTA, weil ein gutes und solides juristisches Studium die Basis dafür ist, dass hoch qualifizierte Juristinnen und Juristen als Richter und Anwälte dem Recht dienen können.«

Dr. Herbert Veh
Präsident des Landgerichts Augsburg

Prof. Dr. Frank Arloth
Amtschef, Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben